Ab dem 10. April ist es möglich die Apple Watch in Apple Stores oder anderen ausgewählten Geschäften anzuprobieren. Wie das genau ablaufen wird, bleibt abzuwarten.

Für eine solche Anprobe sollte für einen reibungslosen Ablauf ein Termin mit dem Geschäft ausmachen. Jedoch ist es nicht zwingend notwendig dies zu tun. Termine sollen ab dem 10. April auch durch den Apple Store und die Website vereinbart werden können. Für einen sogenannten „Try-on“ Termin sind pro Person 15 Minuten vorgesehen. Anders sieht das bei der Watch Edition aus. So sind hier 30 Minuten pro Person vorgesehen. Dies ist aber auch mehr als angebracht, bei einem Startpreis von 11.000 Euro. Ich persönlich bräuchte zumindest auch einige Bedenkzeit bevor ich so ein teures Produkt kaufen würde.

Fraglich ist auch wie Apple die ganze Beratung durchführen möchte, auch wenn man bedenkt, dass die Uhr nicht überall verfügbar sein wird, sondern nur in ausgewählten Apple Stores oder speziell für diese Uhr eingerichteten Niederlassungen in Kaufhäusern:  Galeries Lafayette in Paris, Isetan in Tokio und Selfridges in London.

Für welches Modell auch immer ihr euch interessiert, die Termine können ab dem 10. April vereinbart werden. Ab dem 24. April wird die Auslieferung beginnen.

Ich finde es gut, dass Apple diese Beratungen mit den potenziellen Käufern durchführt, bin jedoch gespannt wie sie so eine Komplexe Beratung in 15 Minuten durchführen wollen.

Was ist deine Reaktion?
Meh...
0%
WAS?!
0%
Lustig
0%
Mag ich nicht
0%
Wütend
0%
Facepalm
0%

Lassen eine Antwort da