Falls sich Apple dazu entscheiden sollte, Apps von Dritten für die Apple Watch zuzulassen, gibt es Grund genug sich auf diese App zu freuen:

Der Tod ist unausweichlich. Das weiß jeder. Jedoch ist vielen nicht klar, wie „wertvoll“ das Leben ist, denn es ist nunmal einmalig. Darauf will die die App „Life Clock“ die Menschen hinweisen. Die Life Clock zeigt dem Träger der Apple auf Wunsch an, wie lange dieser noch zu leben hat.

Jedoch passiert das Ganze nicht zufällig, die Uhr sammelt Daten über den Körper und die Aktivität des Trägers und rechnet die Zeit basierend auf den Daten aus. Wenn man z.B sportlich sehr aktiv ist wirkt sich das positiv auf die „Lebensdauer“ aus.

Des weiteren soll die Uhr einem die Angst vor dem Tod nehmen. Denn an sich macht sie ja nichts anderes als eine normale Uhr, außer dass sie rückwärts läuft. Davon, dass die Vorhersage der App nicht stimmt ist wohl von auszugehen. Um ehrlich zu sein ist mir das sowieso lieber, da ich gar nicht wissen möchte wann ich sterben werde.

Ich hoffe doch, dass Apple die Uhr zugänglich für Apps von Dritten machen wird. Davon gehe ich jedoch aus, da dies die Uhr um einiges attraktiver macht und die Konkurrenz das auch Dritte zu lässt.

Was ist deine Reaktion?
Nützlich
0%
Meh...
0%
WAS?!
0%
Mag ich nicht
0%
Wütend
0%
Facepalm
0%

Lassen eine Antwort da